Der Mosaik-Umsonstladen des Umsonst in Bamberg e.V.

Mosaik - Umsonstladen und Begegnungsstätte

Trägerverein: Umsonst in Bamberg e.V.

Mosaik-Logo
German English Arabic Shqip Farsi French

Uns sind folgende Aspekte wichtig:

bewusster Konsum



Bewusster Konsum:
Wir verstehen den Laden als einen Ort, von dem aus nicht mehr benötigte Dinge in Umlauf gebracht werden. Zu unseren Öffnungszeiten freuen wir uns deshalb sowohl über die Abgabe als auch Mitnahme von sauberen, funktionierenden Haushaltsgegenständen, Kleidungsstücken, Büchern ... Vieles findet ein neues Zuhause und so werden auch Ressourcen geschont.


Tee



Ort der Begegnung:
Bei uns treffen Menschen verschiedener Herkunft und Kultur aufeinander und können sich in unserer Sofaecke im gemeinsamen Gespräch - gerne auch bei Kaffee oder Tee - oder beim Spiele-/ Liederabend näher kennenlernen.


Euro



Umsonst-Kultur:
Alle Sachen im Mosaik-Laden können kostenlos mitgenommen werden.
Auch Wasser zum Trinken wird kostenlos ausgegeben.

Allerdings freuen wir uns über eine Spende als Beteiligung an unserer Ladenmiete.
Deshalb bitten wir darum, zu Beginn des Besuchs bei uns mindestens 1 € in die Spendenkasse am Tresen zu werfen.


Eimer



Fairness:
Wir haben Kleidung, Haushaltswaren, Dekoartikel, Spiele, Bücher, Schmuck und viele andere schöne und nützliche Dinge.

Wir bitten darum, bei der Mitnahme von Waren zu bedenken, dass wir pro Ladenschicht durchschnittlich 60 Personen begrüßen, die sich alle über die Mitnahmen von ein paar Dingen freuen.
Deshalb bitte nur in Maßen Waren für sich selber aussuchen und nur soviel mitnehmen, wie in einen Eimer, den jeder Gast am Eingang ausgehändigt bekommt, passt.



Alle Waren, die - bitte ebenfalls in Maßen, nicht in Massen - im Laden abgegeben werden, werden vom Team zunächst in unser Lager gebracht, dort sortiert und später im Laden eingeräumt. Auf diese Weise bekommen sowohl die Begegnungsstätte als auch der Umsonstladen zur gleichen Zeit Raum.

Wir sehen den Laden als einen Ort des kulturellen und generationsübergreifenden Austausches, der allen Menschen offensteht und zu mehr Solidarität und Begegnung in der Bevölkerung anregen möchte.

Gleichzeitig wollen wir mit unserem Konzept im Sinne der Nachhaltigkeit einen Beitrag zur Ressourcenschonung leisten.